« Alle Veranstaltungsergebnisse

28.März 2015 4. Lasseer Benefizlauf

Brigitte und Bastian schlagen sich bravourös beim 6h, wie auch Thomas beim 3 h - Lauf in Lassee ....

Brigitte berichtet:

In diesem Jahr ging ich nicht mehr ganz so unbefangen an den Start wie im vorigen Jahr, weil ich ja wusste, was alles auf einen zukommen kann/wird. In der Früh bekam ich noch ein paar SMS mit guten Wünschen, was noch zusätzlich motivierte. Als ich in Lassee ankam, war es vom Wetter her relativ kühl und es wehte ein starker Wind. Viele Läufer hatten noch eine viertel Stunde vor Start Jacke, lange Hose, Handschuhe an und auch mich freute es noch nicht, meine wärmende Kleidung auszuziehen. Mir fiel wieder sofort auf wie professionell manche ausgerüstet waren, da standen ganze Körbe mit diversen Getränken in allen Farben, Riegel, Gels, Salben uvm., viele hatten auch einen persönlichen Betreuer, der Runde um Runde den Läufer versorgte . Kam mir heuer ein bisschen verlassen vor, weil Gabi in Kenia ist und ich die sechs Stunden alleine in Angriff nehmen musste. Kurz vor Startbeginn traf ich noch auf Basti Bruckner, haben ein paar aufmunternde Worte gewechselt und schon ging`s los. Ich hatte gleich zu Anfang nette Gesellschaft, aber das „Plaudern“ wurde mir dann doch zu viel und so beschloss ich, alleine unter „Vielen“ zu laufen, Runde um Runde. So nach drei Stunden spürte ich, dass meine Beine muskulär schon sehr beansprucht waren, aber so gegen 14.30 Uhr sah ich Gerti, Susi und Michael auf der Strecke, sie motivierten mich bestens. Ich dachte an voriges Jahr mit Gabi wie wir uns immer wieder ein neues Ziel setzten und meines war nach der Marathon-Distanz die 50 km zu erreichen und so war ich sehr froh darüber, dass Gerhard Pauser fragte, ob er mich die letzte Stunde begleiten soll. Was soll ich sagen, diese Stunde verging so schnell und ich lief auch noch meine schnellsten Kilometer und sprintete dem Ziel entgegen. Dann endlich die Sirene, stehen bleiben und auf die Vermessung warten. Gerti kam sogleich mit einer Decke und einem Getränk, ich war ihr sehr dankbar dafür. Als ich dann erfahren habe, dass ich einen dritten Platz erlaufen habe, war die Freude darüber riesengroß, weil heuer habe ich mehr „kämpfen“ müssen, nicht zuletzt wegen des anhaltenden Windes und ohne Gabi. Herbert und seine Freundin sind dann auch noch rechtzeitig zur Siegerehrung auf einen Sprung vorbeigekommen. Also danke nochmals an meine Lauffreunde, die mich auf die eine oder andere Weise unterstützt haben.

 

Nächstes Jahr werde ich in Lassee vermutlich nicht am Start stehen, weil wir in Erwägung ziehen, in Hamburg den Marathon zu laufen. Aber dem Ultralauf bleibe ich treu, weil das nächste große Ziel ist der 24h-Lauf in Irdning in einer 4er Staffel mit Gabi, Gerti und Susi.

 

Keep on running

 

Brigitte

 

 


 

 

 

Bewerb 3h Lauf

Name Klasse Zeit Rang Kl-Rg. min/km Bemerkung
Thomas Czermak
M40 3 Std. 27 13 31,446 km

Bewerb 6h Lauf

Name Klasse Zeit Rang Kl-Rg. min/km Bemerkung
Bastian Bruckner
M-AK1 6 Std. 64 5 57,113 km
Brigitte Mausser
W50 6 Std. 56 3 53,361 km


                      

SPONSOREN