« Alle Veranstaltungsergebnisse

Sieglinde bei der WM in USAam 24.Juli 2011

In der Zeit von 06.07. bis 17.07.2011 haben in Sacramento / USA die World Masters Championships 2011 stattgefunden.
In der Klasse W65 war der Laufclub Strasshof durch Sieglinde Schmieder vertreten.

Sieglinde startete am 08.07.2011 über die 5.000m Distanz und am 15.07.2011 über die 10.000m

In beiden Disziplinen konnte Sieglinde den hervorragenden 2. Platz belegen.

Wir gratulieren Sieglinde recht herzlich zum zweimaligen Vizeweltmeistertitel in der Klasse w65!

Bericht - meiner WM-Teilnahme in – USA-Kalifornien - Sacramento

Nach langer Flugreise - sind meine Enkeltochter und ich - nach ca. 21 Stunden um 0:30 Uhr inSacramento gelandet.

Um 7 Uhr morgens raus aus den Bett, Frühstück und mit den Autobus in das Hauptstadion - um die Akkreditierung

abzuholen, damit war ich bei der WM angemeldet und wir konnten auch Bus, Bahn und in die Stadien kostenlos in Anspruch nehmen.

Es war der 7. Juli - und am 8. Juli ... sind meine 5.000 m angesagt.

Dachte öfters an den Jet-leg - aber der hatte mich nicht erwischt, wahrscheinlich durch meine Flugerfahrung immerhin 4x Berlin.

Nachmittag noch ins - Hughes Stadion - schauen wo meine Glorreichen Wettkämpfe stattfinden.

Noch war es der 7. Juli ca. 15 Uhr, da hatte es so um die 45°C - die Laufbahn war voll in der Sonne …

und es war noch um einiges wärmer. Die Geher - hatten gerade 5.000 m vor sich - und haben mir wirklich leid getan -

da dachte ich noch nicht an meinen Lauf.

Fr 8. Juli 2011 - der 5.000 m - WM Lauf …

7:30 Frühstück:

8:30 Straßenbahnfahrt ca.1/2 Stunde ... warten 3/4 Stunde

10:00 Im Stadion ist schon schön warm, 4 km rund ums Stadion einlaufen

10:45 W-70 , W-75 und W-80 sind auf der Laufbahn ihre 5.000 m abzuspulen, durch die Hitze brauchten leider die Damen etwas sehr viel länger, welches dann

für die W-65 zur Folge hatte ... dass es immer wärmer wurde.

11:30 Besprechung: Bahnaufteilung, nicht die Gegner von der Laufbahn stoßen usw.

Ich hatte die Bahn Nr. 10

11:55 Startaufstellung, 15 "hoch konzentrierte W-65er" ... wollte alle besiegen - habe aber nur 14 erwischt.

12:05 Ein wenig nervös … ein Schuss und dann ging die Post ab, war in einer Gruppe bei den Ersten sechs und hatten gleich einen Abstand zu den restlichen.

Nach ca. 3 km waren wir noch vier, habe mich bis dahin schön brav versteckt.

Die Vierte konnte das Tempo nicht mehr mithalten, da war schon eine Medaille in Reichweite. Nummer Zwei überholte ich ca. 300 m vor dem Ziel und somit hatte ich

Silber - bei den W-65er … die Freude war sehr groß.

Die Aufregung während des Laufens war nicht mehr ... als würde ich in Strasshof laufen.

Bekomme erst schön langsam mit - daß ich bei der WM in Sacramento bin.

Fr 15. Juli 2011 - der 10.000 m - WM Lauf ...

6:30 Frühstück: Straßenbahn: Startaufstellung usw. wie beim 5.000 m Lauf

10:00 Start: Dieses mal waren die W-60 auch dabei.

Ich hatte die Bahn Nr. 24 - drei W-60 und eine W-65 sind gleich auf und davon,

aber dann bin schon ich hinterher gerannt und habe 24 Runden - keine mehr vorbei gelassen

womit ich mir nochmals eine Silber Medaille gesichert habe.

Jetzt hatte ich eine … sehr, sehr große Freude.

Nun am Ende meines Berichtes ...

möchte ich mich bei ALLEN bedanken - die mit mir gezittert und vielleicht auch - die Daumen hielten

Vielen Dank - Sieglinde

Bewerb 5 km

Name Klasse Zeit Rang Kl-Rg. min/km Bemerkung
Sieglinde Schmieder
W65 22;46 2

Bewerb 10 km

Name Klasse Zeit Rang Kl-Rg. min/km Bemerkung
Sieglinde Schmieder
W65 45:52 2


                          

SPONSOREN